38 neue Auszubildende gestartet

38 neue Auszubildende haben Anfang August ihre Ausbildung bei der BWI begonnen. „Mit unserem Ausbildungsprogramm fördern wir unseren Fachkräfte-Nachwuchs und investieren in unsere Zukunft.“, erklärt Andrea Fammler aus der Personalabteilung der BWI.

Die neuen Auszubildenden der BWI trafen sich Anfang August zu den
Die neuen Auszubildenden der BWI trafen sich Anfang August zu den "Willkommenstagen" des Unternehmens in Meckenheim

„Willkommen bei der BWI!" hieß es für die neuen Nachwuchskräfte, die vom 3. bis zum 5. August an den Willkommenstagen der BWI in der Firmenzentrale in Meckenheim teilnahmen. Auf dem Programm standen viele Informationen zum BWI Leistungsverbund sowie Einweisungen zu verschiedenen Themen: Vom Qualitätsmanagement über Informationssicherheit, Verhaltensregeln, Rechte und Pflichten, bis hin zu Vorstellungen einzelner Abteilungen gab es jede Menge Input für die neuen Auszubildenden.

"Die Auszubildenden erhalten mit den Willkommenstagen einen vielseitigen Einblick in die verschiedensten Bereiche der BWI. Genauso wichtig wie die Einweisung in spezifische Themen ist aber die Vernetzung untereinander", so Fammler.

Die BWI bietet verschiedene Ausbildungsgänge an: beispielsweise zum Fachberater/in Integrierte Systeme und zum Fachinformatiker/in Systemintegration. Neben der reinen zweigliedrigen Ausbildung hat die BWI auch duale Ausbildungsvarianten mit zusätzlichem Bachelor-Studium zu bieten. Die Ausschreibung der kommenden Ausbildungsplätze erfolgt in der Regel ab Herbst über den Stellenmarkt der BWI.

Zurück