BWI lädt zum Mädchenzukunftstag ein

Die BWI wird am 27. April zum achten Mal Schülerinnen und Schülern zwischen elf und 16 Jahren Einblicke in die Arbeit eines großen IT-Unternehmens geben. Anlässlich des diesjährigen Girls'Day erwartet die jungen Besucher an den Standorten Meckenheim und München wieder ein interessantes Programm.

An den Standorten Meckenheim und München erwartet Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein abwechslungsreicher Einblick in verschiedene Tätigkeitsbereiche der BWI. Am Firmenhauptsitz in Meckenheim steht unter anderem eine Besichtigung des User Help Desks auf dem Programm. Gemeinsam mit Mitarbeitern des Betriebskompetenzzentrums Client Application Services werden die Jugendlichen selbst zu IT-Fachleuten und bekommen beispielsweise einen praktischen Einblick in das Innenleben eines Computers. Auch die zunehmenden Gefahren im World Wide Web, wie zum Beispiel Social Engineering, stehen auf dem Programm. Per Videokonferenz können sich die Teilnehmer mit ihren Mitstreitern am BWI-Standort München austauschen. Den Abschluss nach dem Mittagessen bildet der gemeinsame Besuch der AFCEA Fachausstellung in Bonn-Bad Godesberg und des Messestandes der BWI.

 

Auch in München werden die Girls'Day-Teilnehmerinnen mit einem spannenden Programm empfangen. Dort stehen unter anderem Besuche im Auskunfts- und Vermittlungsdienst und in zwei Betriebskompetenzzentren auf der Agenda. In den Fachabteilungen der Betriebskompetenzzentren Communication Services sowie Client- und Application Services können die Schülerinnen ihr Geschick unter Beweis stellen und bekommen mit dem Besuch in einem Serverraum einen Einblick in den IT-Betrieb der BWI. Die Besonderheit in München: Sechs Auszubildende der BWI werden die jungen Besucherinnen durch den Tag begleiten und die Fachabteilungen vorstellen.

 

Über den Mädchenzukunftstag

Der Girls'Day wird jährlich von der Bundesregierung organisiert und ist mit rund 100.000 Teilnehmerinnen und tausenden Angeboten von Unternehmen das größte Berufsorientierungsprojekt weltweit. Der Aktionstag soll Schülerinnen für Berufe begeistern, die gemeinhin als Männerdomänen gelten. Unternehmen laden deshalb jedes Jahr dazu ein, einen Einblick in technische Berufe zu bekommen.

Zurück